top of page

Der Karmel "Maria in der Not" ist ein Kloster der Unbeschuhten Karmelitinnen.

         Er gehört der Assoziation

der Hl. Teresia Benedicta

a Cruce an.    

bild_word_1.jpg

Der Karmel:

Der Karmelorden entstand um das Jahr 1200 im Hl. Land durch eine Gruppe von Einsiedlern am Berg Karmel, wo ein Heiligtum der Muttergottes steht. 

Sie hatten sich um die Quelle des Propheten Elija nach seinem Vorbild zurückgezogen. 

Vom hl. Albertus, dem Patriarchen vom Jerusalem, erhielten sie auf ihre Bitte hin eine Regel, wodurch ihre Lebensform kirchlich anerkannt wurde. Offiziell hießen sie "Brüder Unserer Lieben Frau vom Berge Karmel".

hl. Teresa v. Avila.jpg

Die Heilige Teresa von Avila reformierte den Orden im 16. Jhdt. und führte ihn zu seiner ursprünglich rein kontemplativen Lebensform zurück.

Maria in der Not

In der Marienkapelle unserer Stiftskirche befindet sich eine Darstellung der Muttergottes mit ihrem vom Kreuz abgenommenen Sohn auf ihrem Schoß, eine Pietá. (17. Jhdt.)

Viele Menschen suchen und finden in ihren eigenen Nöten, Sorgen und Ängsten hier Trost.

In der Marienkapelle spiegeln sich die Mysterien des Lebens Jesu

von seiner Empfängnis bis zu seinem Erlösertod.

Edith Stein

edith stein.jpg

Unser Karmel hier in Essen ist in besonderer Weise dem Gedenken unserer heiligen Mitschwester Sr. Teresia Benedicta a Cruce - Edith Stein - gewidmet.

bottom of page